Werfen Sie einen genaueren Blick auf CoSort


Sortierung ist nur der Anfang

Die Sort-Engine

 

Seit vier Jahrzehnten definiert IRI CoSort den Stand der Technik in der Big Data Sortierung und der damit verbundenen Manipulationstechnik. Von fortschrittlichen Algorithmen bis hin zur automatischen Speicherverwaltung, von der Multicore-Verwertung bis hin zur I/O-Optimierung - es gibt keinen leistungsfähigeren Anbieter für die Produktionsdatenverarbeitung als CoSort.

 

CoSort war das erste kommerzielle Sortierpaket, das für offene Systeme entwickelt wurde: CP/M 1980, MS-DOS 1982, Unix 1985 und Windows 1995. CoSort wurde wiederholt als das schnellste kommerzielle Sortierprodukt für Unix eingestuft und wurde von der PC Week auch als die "leistungsfähigste" Sortierung unter Windows bewertet.

 

Der erste und schnellste zu sein, sind nur zwei Gründe warum CoSort in der Sortiertechnik "The Open Systems Standard" ist. Weitere Details zur Leistung der Eninges finden Sie hier.

 

Um Ihre aktuelle Sortierfunktion zu beschleunigen oder von einem älteren Sortierprodukt wie SyncSort in CoSort zu konvertieren, lesen Sie die Details zu den Sort PlugIns hier und zur Sort Migration hier.

Datentransformation, Bereinigung und Reporting

 

Für viele CoSort-Anwender ist die Geschwindigkeit mehr als nur die Anzahl der Gigabyte, die Sie in einer Minute sortieren können. Es geht auch darum, wie viel Datenbereitstellung, Sicherheit und analytische Arbeit sie am selben Ort leisten und durch Ihre Daten leiten können. CoSort verwendet ein preisgekröntes, offenes 4GL-Programm zur Datendefinition und -transformation namens SortCL, um mehrere Aktivitäten durchzuführen und zu konsolidieren.

Da SortCL auch all diese Arbeiten auf einmal erledigen kann, ist es das Standard-Manipulations- und Mapping-Programm in der IRI Voracity ETL- und Datenmanagementplattform.

 Informationen zu den kombinierbaren Funktionen in CoSort finden Sie in der Funktionsmatrix SortCL oder vergrößern Sie dieses Diagramm:

Wie viele Datenquellen können Sie transformieren - während Sie Delta-, Detail-, Lade- und Berichtsziele erstellen - alles in einem Job und I/O-Pass?

Erfahren Sie mehr über die direkte Rolle des Programms CoSort SortCL in:

Das klingt nach "superschneller ETL und mehr" zu einem günstigen Preis. Ist es das und kann es in einem Produkt, an einem Ort und in einem Durchgang geschehen?

Ja! Und das alles wird mit dem Programm CoSort's Sort Control Language (SortCL) erreicht und optional in der kostenlosen IRI Workbench GUI verwaltet, die auf Eclipse™ basiert. SortCL ist ein selbstdokumentierendes 4GL- und Programm zur Datendefinition und -manipulation, das von der Befehlszeile, im Batch, der GUI oder Ihren Anwendungen aufgerufen wird.

SortCL ist eine einfachere Codierung mit schnellerer Laufzeit, eine Alternative für Datenintegrations-, Staging- und Reporting-Aufträge in Perl-, Python- und Shell-Skripten, SQL-Prozeduren, ältere ETL- und ELT-Tools sowie Programme, die in C, Java, VB usw. geschrieben wurden.

BI/DW-Architekten können SortCL-Aufträge in ihre bestehenden ETL-Tool-Befehlsaufgaben aufrufen, um Transformationen zu entlasten und so zu optimieren. Aber auch für diejenigen, die mit einem vollständigen ETL-Paket, das die skalierbare Leistung und Aufgabenkonsolidierung von SortCL nutzt, Zeit und Geld sparen wollen, bietet sich die verwaltete, visuelle ETL-Workflow-Umgebung der IRI Voracity (Abonnement)-Plattform an, die von CoSort betrieben und auf Eclipse basiert.

CoSort > SortCL

Datenintegration & ETL

Voracity für Datenmanagement

Workbench > Voracity GUI

Beschleunigen von Anwendungen

 

CoSort ist nicht nur ein eigenständiges Produkt für die Datenmanipulation und -verwaltung, sondern auch eine "Punktlösung" zur Beschleunigung dieser Datenbank-, DW ETL- und BI/analytischen Plattformen:

  • ETL-Tools

    ETI Solution
     
    IBM DataStage
     
    InformaticaPowerCenter
     
    Microsoft SSIS
     
    Oracle Data Integrator
     
    PentahoKettle
     
    TalendOpen Studio
  • BI-Tools

    BIRT
     
    BOBJ
     
    Cognos
     
    Excel
     
    MicroStrategy
     
    QlikView
     
    OBIEE
  • Analyse-Tools

    JupiterOne
     
    OpenText
     
    R
     
    SAS
     
    Splunk
     
    Spotfire
     
    Tableau
  • Databank-Tools

    Cassandra
     
    DB2
     
    MongoDB
     
    MySQL
     
    Oracle
     
    SQL Server
     
    Sybase
Sowie: Offline-Datenbankreorgs, SAS Proc Sort, Software AG Natural und ältere COBOL-Programme - überall dort, wo hochvolumige Aufträge mehr Sortier- und Datentransformationsgeschwindigkeit erfordern.
 
Sie können auch CoSort-Sortier-Plugins und API-Aufrufe oder CoSort SortCL-Programme verwenden, um große Datensätze durch Auswahl, Sortierung, Zusammenführung und Aggregation vorzubereiten (zu mischen). Die Ergebnisse der CoSort-Operationen liefern routinemäßig Datenbanklastungsprogramme, Analyse-Engines, BI-Tools und -Cubes, Excel und benutzerdefinierte Anwendungen.
 
Details:
 
 
 
 
 

FAQ > Flat-Files

Inklusive: Datenmaskierung und Testdatenerstellung

 

Für Informationssicherheit und Compliance kann CoSort sensible Daten identifizieren und so die Sicherheits- und Governance-Risiken, die personenbezogene Daten (PII) darstellen, minimieren. Leistungsstarke Datenverschlüsselungs- und Maskierungsfunktionen auf Feldebene sind in SortCL integriert.

Transformieren und schützen Sie PII gleichzeitig und ermöglichen Sie dennoch den Zugriff auf Ihre Tabellen, Dateien und alles, was sie umgibt. Erstellung eines Audit-Trails zur Überprüfung der Einhaltung der Datenschutzbestimmungen.

SortCL-Metadaten funktionieren auch in IRIs zweckmäßigem Datenmaskierungsprodukt FieldShield und dem Testdatengenerator RowGen. Details:

Datenmaskierung

Testdaten

Data Governance

CoSort´s Paketinhalt

 

Hier ist, was sich in jedem CoSort Paket befindet:

Die technischen Spezifikationen für das Produkt sind in einer auf Anfrage erhältlichen Broschüre zur Produktübersicht beschrieben. Die Referenzmaterialien für Installation, Tuning und Implementierung sind umfangreich. Das durchsuchbare PDF CoSort-Produkthandbuch umfasst über 700 Seiten, von denen die Hälfte SortCL dokumentiert.

Die Optionen für die Auftragsprotokollierung sind auf der SortCL-Seite beschrieben.