Das SortCL Programm

 

Transformieren, Reinigen, Maskieren, Mapping, Bericht erstellen

SortCL

 

SortCL ist das leistungsstarke Datenmanipulationsprogramm und die beliebte Benutzeroberfläche, die fast jedes IRI-Softwareprodukt steuert. Kurz für "Sort Control Language", SortCL ist der Name von IRI's:

 

  1. preisgekrönte Datendefinitions- und Manipulationssprache der vierten Generation (4GL)
  2. eigenständige Datenverarbeitung ausführbare Datei, die diesen 4GL-Anweisungen folgt
  3. interne, aufrufbare Bibliotheksroutine, die die ausführbare Datei (oder Ihr 3GL-Programm) intern aufruft, um Daten zu verarbeiten

 

SortCL-Skripte und Aufträge beschreiben und konsolidieren Datenmappings und Manipulationen. Sie unterstützen viele Datenquellen- und Zielformate (einschließlich benutzerdefinierter Berichte) in IRI CoSort und seinen Spin-off-Produkten:

  • IRI NextForm, für Daten- und DB-Migration und -Replikation
  • IRI FieldShield, für PII-Klassifizierung, Maskierung und Auditierung
  • IRI RowGen, für die Generierung und Verwaltung von Testdaten
  • IRI Voracity, die alle oben genannten Punkte umfasst, die Unterstützung und Kombination mehrerer Anwendungsfälle für Datenerkennung, Integration, Migration, Governance und analytische Anwendungen. Die Hadoop-fähige Version von Voracity kann auch mehrere SortCL-Programme in MapReduce 2, Spark, Spark Stream, Storm und Tez austauschbar ausführen.

 

SortCL macht CoSort und Voracity daher zu einem One-Stop, One-I/O "Super-Tool" für Datentransformation, Konvertierung, Bereinigung, Mapping und Reporting. Die umfangreichen Datenbewegungs- und Manipulationsmöglichkeiten von SortCL - detailliert in den obigen Registerkarten und in diesem Diagramm unter dem CoSort Logo aufgeführt - können in einem einzigen Job ausgeführt werden und große Datenmengen durchlaufen.

SortCL führt die gleichen Aufgaben für Voracity-Lizenznehmer aus, die Sie in modernen Transform-Mapping-Diagrammen dargestellt sehen können. ETL- und Lösungsarchitekten mit großen Datenmengen schätzen die Fähigkeit, Datenintegration, Remapping, Bereinigung, Maskierung und BI-Operationen zu kombinieren, sowie die dramatischen Unterschiede bei der Informationsbereitstellung und den Compliance-Ergebnissen:

Keine Erfahrung erforderlich

SortCL verwendet offene, explizite Metadaten, um Daten in mehr als 150 verschiedenen Datei- und Datenbankquellen zu definieren, zu manipulieren und zu formatieren. Die SortCL-Syntax ist selbstdokumentierend; jeder kann SortCL-Programme problemlos lesen, erkennen und ändern.

SortCL verwendet einfache englische Anweisungen, die ursprünglich auf VMS-Sortierparms und der bekannten SQL-, C- und PCRE-Syntax basieren. Im Gegensatz zu den kryptischen Programmen ETL, 3GL und MapReduce ist kein Training erforderlich, um zu verstehen was ein SortCL-Skript leistet.

Aber für diejenigen, die keine andere Sprache lernen können oder wollen, gibt es eine leistungsstarke GUI, um Sie davor zu schützen. IRI Workbench ist eine grafisch integrierte Entwicklungsumgebung (IDE), die auf Eclipse,™ basiert und zum Erstellen, Ausführen, Teilen und Ändern von SortCL-Aufträgen und deren "Data Definition File (DDF)" Quell- und Ziellayouts dient.

Wussten Sie?

 

SortCL wurde 1992 eingeführt. Es bleibt so weit verbreitet, weil es einzigartig explizit, offen und kraftvoll ist. SortCL hat seine Designziele erreicht:

  • modular, so dass Sie weiterhin Funktionen in denselben I/O-Pass einfügen können
  • erweiterbar genug für komplexe Datentransformationen und Berichte
  • so klar, dass jeder seine Jobs erstellen, lesen, wiederverwenden und erweitern kann
  • vertraut mit JCL-Benutzern, SQL-fähigen DBAs und DW/BI-Datenarchitekten
  • weitaus schneller als ETL-Tools, und ohne DBs oder größere Server zu verwenden
  • Ausführung (nicht kompiliert!) in Echtzeit, Batch, CLI, API und GUI-Ops
  • portabel, so dass seine Jobs auf allen Unix-, Linux- und Windows-Plattformen laufen
  • einfache Integration in neue Anwendungen, SaaS-Nutzungen oder ASP-Modelle

SortCL-Jobskripte führen aus, beschleunigen und/oder kombinieren: Big Data Transformation, Konvertierung, Schutz und BI in den weltweit größten Produktionsumgebungen.

Interoperabilität der Metadaten

Schnelles Auffinden und Wiederverwenden von SortCL-Metadaten in mehreren IRI-Produkten und -Projekten, um Ihre Anforderungen an Datenverarbeitung, Schutz, Präsentation und Prototyping zu erfüllen. Verwenden Sie SortCL-Jobskripte und DDF-Layouts im gesamten IRI-Ökosystem und verwalten Sie deren Verwendung und Abstammung direkt in Eclipse oder verfügbaren Cloud-Repositories wie Git, CVS und SVN.

SortCL DDF ist auch kompatibel mit dem Erwin (ex-AnalytiX DS) Mapping Manager und der Meta Integration Model Bridge (MIMB) von Meta Integration Technology, Inc. Konvertieren Sie die Metadaten, die bereits in Ihren BI-, CRM-, Datenbank-, ETL- und Modellierungswerkzeugen verwendet werden, in die Metadaten, die in jeder IRI-Software verwendet werden. Dadurch bleiben Ihre Investitionen in bestehende Metadaten erhalten und Sie können die Vorteile der IRI-Software, die mit (oder anstelle dieser) Anwendungen läuft, schneller nutzen.